Phishing

Phishing-Attacken bezeichnen Angriffe, in denen wörtlich übersetzt nach Passwörtern geangelt wird. Betrüger schicken gefälschte E-Mails, etwa im Namen einer Bank, und locken die Adressaten auf eine ebenfalls gefälschte Internetseite, die bis hin zu Adressleiste und Formulardaten täuschend echt aussieht. So als seriöser Absender getarnt, fordern sie den Empfänger auf, seine Daten zu aktualisieren. Auf diese Weise erschleichen sich die Betrüger Adressen, Passwörter und schlimmstenfalls Kontodaten und Kreditkartennummern. Das sogenannte Spear Phishing geht noch präziser vor: Die E-Mail enthält Daten von Freunden oder Kollegen des Empfängers, nutzt also Methoden des Social Engineering.

Phishing-Attacken bezeichnen Angriffe, in denen wörtlich übersetzt nach Passwörtern geangelt wird. Betrüger schicken gefälschte E-Mails, etwa im Namen einer Bank, und locken die Adressaten auf eine ebenfalls gefälschte Internetseite, die bis hin zu Adressleiste und Formulardaten täuschend echt aussieht. So als seriöser Absender getarnt, fordern sie den Empfänger auf, seine Daten zu aktualisieren. Auf diese Weise erschleichen sich die Betrüger Adressen, Passwörter und schlimmstenfalls Kontodaten und Kreditkartennummern. Das sogenannte Spear Phishing geht noch präziser vor: Die E-Mail enthält Daten von Freunden oder Kollegen des Empfängers, nutzt also Methoden des Social Engineering.